Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Graz . 2023

Medizinische Universität_
MED CAMPUS GRAZ

Kultur und Bildung

Neubau
Medizinische Universität Graz

Neubau
Medizinische Universität Graz

→ weiterlesen

Das Projekt implementiert unter größtmöglicher Berücksichtigung der städtebaulichen Vorgaben ein klar strukturiertes Ensemble aus kohärenten Baukörpern, das durch seine charakteristische Ausprägung ein Identifikationspotential im städtebaulichen Kontext darstellt und durch die differenzierte Strukturierung der Volumina ein spannungsvolles Wechselspiel zwischen Bebauung und Freiräumen, zwischen öffentlichen und nichtöffentlichen Nutzungen erzeugt. Das wesentlichste Merkmal des Konzepts ist die Integration von Arbeits-, Lehr- und Frei(zeit)räumen auf einem gemeinsamen Areal. Offenheit, Zugänglichkeit und Kommunikation spielen dabei wichtige Rollen. Die Nutzungen gehen in ihren inhaltlichen Anforderungen teilweise über das klassische Campus-Konzept hinaus – sei es im wissenschaftlichen Bereich durch die Erfordernisse des medizinischen Forschungsbetriebes, oder sei es durch den Publikumsverkehr. Das Projekt reagiert auf diese vielfältigen Anforderungen vor allem durch vertikale Staffelung der Nutzungsbereiche. Ebenfalls wurde auf die mikroklimatischen Parameter reagiert, indem schmale, längsgerichtete Baukörper entwickelt wurden, die eine größtmögliche Frischluftzufuhr in das Grazer Becken gewährleisten.

 

In einer ersten Bauphase wurden zentrale Bereiche für die Lehre, wie Hörsäle und die Aula  zweigeschossig errichtet, darüber die sogenannte Campusebene als wichtige Verteilerebene, von denen die Instutute, die Labore und die Forschungsbereiche erschlossen werden. In einem, in der Planung sich befindendenden zweiten Bauabschnitt werden zwei Fuß- und Radwegbrücken auf der Campusebene weitere Lehrflächen, die Mensa und die Verwltung mit den Bereich des realsierten ersten Bauabschnitts verbinden. Hierdurch wird dann auch eine Fuß- und Radververbíndung mit dem Landeskrankenhaus Graz realisert. Der Med Campus Graz wird entsprechend den ÖGNI und DGNB Kriterien zertifiziert und wird das Prädikat Platin erhalten.

Fakten und Zahlen

Projektstandort

Graz, Österreich

Zeitraum

Wettbewerb _ 2010 – 1. Preis
Planungsbeginn _ 2010
Realisierung _ 2012 - 2023

Daten zum Bau

Kubatur _ 390.000 m³
BGF _ ca. 93.750 m²
NF _ ca. 48.450 m²

Bauherr

BIG (Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.)

Fotos

David Schreyer, Helmut Pierer